Home » Allgemein, Featured, VW Kübel

DIY – Projekt Kübelwagen: Die letzte Hürde Zulassungsstelle

24 Juli 2014 Keine Kommentare

Um in Deutschland ein historisches Kennzeichen zu erhalten, muss das Fahrzeug mindestens 30 Jahre alt sein und gewisse Voraussetzungen nach § 23 der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) erfüllen, die in einem Gutachten bestätigt werden. Dieses Gutachten muss durch eine Prüfstelle, z.B. TÜV, Dekra oder KÜS, angefertigt werden.

Zu den Voraussetzungen zählen:

  • Ein weitestgehender Originalzustand.
  • Ein guter Erhaltungszustand.
  • Die Zulassung des Fahrzeuges muss zur Pflege des kraftfahrzeugtechnischen Kulturgutes dienen.

Quelle: http://www.tuev-sued.de/auto_fahrzeuge/alle_infos_services_nach_fahrzeug/oldtimer

Klingt einfach, ist aber auch immer abhängig vom Ermessensgrad des Gutachters. In einem anderen Dokument habe ich gelesen, dass die dritte Zeile (Pflege des kraftfahrzeugtechnischen Kulturgutes) bedeuten soll, das der Oldtimer-in-spe besser als der Durchschnitt aller solchen Fahrzeuge sein muss. Das kann je nach Zulassungsbezirk stark variieren. Alles in allem etwas schwammig, aber ich hatte mit unserem Kübel zwei entscheidende Vorteile:

  1. Ist der Zustand des Kübels meiner Meinung nach besser als alle anderen Kübel, die ich bisher gesehen habe.
  2. Hatte unser Kübel schon mal eine H-Zulassung, und ein Gutachten des TÜV Kehlheim liegt vor.

Trotzdem war der Gang zur Zulassungsstelle in der Eichstätter Straße in München (nur dort bekommt man für den Münchner Zulassungsbezirk H-Zulassungen, die Bürgerbüros dürfen nicht) ein Gang ins Ungewisse. Die Dame hinter dem Tresen hätte mir immer noch den ein oder anderen Stein in den Weg legen können. Also immer schön ein freundliches Gesicht machen und höflich sein.

Am Dienstag, den 22.07.2014, direkt nach meinem Dienst als Schulweghelfer, fuhr ich, natürlich immer noch nicht mit dem Kübel, in die Eichstätter Straße. Um 8:20 sah es dort so aus:

 

Die Schlange vor der Zulassungsstelle

Die Facebook Gemeinde reagierte auf dieses gepostete Bild so:
FB comments

Nein, für die Zulassungsstelle bekommt man online keine Termine. Nein, es gibt kein freies WLAN. Nein, ich stand nicht aus Versehen vor dem Apple Store.

Nach einer weiteren Schlange am Infopoint, wo überprüft wird, ob alle Unterlagen vollständig vorhanden sind (ironischerweise um zu vermeiden, dass man sich unnötig anstellt) und dann schließlich einer Stunde Wartezeit im 2. Stock bekam ich ohne weitere Umwege und unter Anerkennung des existierenden Gutachtens meine Zulassung und mein Wunschkennzeichen zugeteilt. Dann noch zum Schildermacher. Und hier ist in München auch wieder Aufmerksamkeit angebracht. Denn während man in der direkten Umgebung der Zulassungsstelle glatte 32 EUR oder 32,50 EUR für das Schilderpaar zahlt, sind es 300m weiter Richtung Hansastraße nur 24 EUR. Diese 6 Minuten Fußweg werden also glatt mal mit 8 EUR vergütet. Guter Stundensatz, würde ich sagen.

Mein WunschkennzeichenDas Schilderstempeln ging dann ganz fix. Und schon darf sich unser Kübel offiziell im Straßenverkehr fortbewegen.

Hier nochmal die Checkliste, was man für die H-Zulassung braucht:

  1. Das H-Gutachten
  2. Den letzten und vor allem noch gültigen positiven HU- und AU-Bericht der Prüfstelle (nicht älter als 2 Jahre).
  3. Ein Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass)
  4. Seine IBAN Nummer.
  5. Etwa 80-90 EUR bzw. eine gedeckte EC-Karte. Die Schilder schlagen mit 24-32,50 EUR zu Buche, die Zulassung kostet etwa 40 EUR und das Wunschkennzeichen 12,80 EUR.
  6. Natürlich die Zulassungsbescheinigung Teil I und II oder den Fahrzeugbrief.

Und nun kann die Post abgehen. Badesee, Eis essen, im Umland und in der Stadt Bekannte und Verwandte besuchen, dafür ist unser Kübel gedacht.

 

Hinterlasse dein Feedback!

Kommentar einfach unten hinzufügen, oder trackback von deiner Webseite eintragen. Du kannst diese Kommentare auch als RSS-Feed abonnieren.

Seid lieb zueinander. Bleibt sauber und beim Thema. Kein SPAM.

Du kannst diese Tags benutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog ist Gravatar-fähig. Um deinen eigenen, weltweit einzigartigen Avatar anzulegen, besuche die Seite von Gravatar.